Herzfrequenz-Zonen: So trainierst du noch effektiver

Herzfrequenz

Wenn du beim Wandern einen bestimmten Herzfrequenzbereich bzw. Herzfrequenz-Zonen einhältst, kannst du viel effektiver abnehmen. Aber was für das Abnehmen gilt, gilt auch für andere Trainingszwecke.

Ob Erholung, Fitness oder Schnelligkeit, all diese Ziele werden effektiv trainiert, wenn man innerhalb einer bestimmten „Herzfrequenz-Zone“ trainiert. Um diese Fragen gleich zu beantworten, liste ich die verschiedenen Herzfrequenzbereiche auf.

Die verschiedenen Herzfrequenzbereiche

Herzfrequenz messen

Um beim Training eine bestimmte Herzfrequenz-Zone aufrechtzuerhalten, brauchst du zunächst ein Herzfrequenzmessgerät.

Wenn du ein gutes Herzfrequenzmessgerät kaufst, berechnet es die verschiedenen Herzfrequenz-Zonen für dich. Das Herzfrequenzmessgerät zeigt dir dann an, ob du in Zone 1, 2, 3 oder 4 trainierst.

Herzfrequenzbereich 1 – sehr leichtes oder rekonvaleszentes Training

Wenn du mit einer Herzfrequenz zwischen 50 % und 60 % deiner maximalen Herzfrequenz trainierst, trainierst du in der Herzfrequenzzone 1. In dieser Zone wird fast kein Fett verbrannt.

Herzfrequenzbereich 2 – ideal für die Fettverbrennung

Die Herzfrequenz-Zone 2 ist als ideale Herzfrequenz zum Abnehmen gedacht. Dieser Bereich liegt zwischen 60 % und 70 % deiner maximalen Herzfrequenz.

Du erreichst diese Zone, wenn du zügig gehst oder schnell kletterst. Dieser Herzfrequenzbereich fühlt sich angenehm an, als ob du stundenlang weitermachen könntest. In dieser Zone wird das Fett am effektivsten verbrannt.

Herzfrequenzbereich 3 – Verbesserung der aeroben Fitness

Laufen

Zone 3 liegt bei 70-80 % der maximalen Herzfrequenz. Beim Wandern kann man diese Zone nicht erreichen, wohl aber beim Trailrunning, Laufen oder Mountainbiken. Das Ziel dieser Zone ist es, deinen Zustand zu verbessern.

Das Training in Zone 3 ist intensiv und erfordert Erholung. Es ist also besser, dies nicht jeden Tag zu tun. Wenn du aber über einen längeren Zeitraum mit einem höheren Tempo trainieren willst, dann ist Zone 3 der richtige Ort für dich.

HUAWEI Watch GT 2 Smartwatch (46 mm Full- Screen AMOLED Touchscreen, GPS, Fitness Tracker, Herzfrequenzmessung, 5 ATM Wasserdicht) Fluorelastomer Armband, Sunset Orange, 55024321, orange/schwarz
  • Kontinuierliches herzfrequenz-monitoring, unterstützt ruheherzfrequenz, einzelherzfrequenz, andere Messfunktionen
  • Bluetooth-telefonie, Kontakte, gesprächsaufnahme
  • Lokale Musikwiedergabe auf der Uhr und vom verbundenen Smartphone
  • Gps und GLONASS Positionsbestimmung, höhenbarometer zum Bergsteigen
  • Monitoring der Sauerstoff Aufnahme, trainingsstatus, Trainingsbelastung, Datenanalyse der Regenerationszeit, professionelle trainingsanleitungen

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Herzfrequenzbereich 4 – intensives Training für die Ausdauer

In Zone 4 zeigt dein Herzfrequenzmesser 80 % bis 90 % deiner maximalen Herzfrequenz an. Das ist hartes Training. In dieser Phase verbrennt dein Körper kein Fett, sondern Kohlenhydrate.

Deinem Körper steht weniger Sauerstoff für die Verbrennung zur Verfügung, weil du beim Training in Herzfrequenzzone 4 weniger leicht atmest. Deine Ausdauer profitiert vom Training in Zone 4.

Du hast auch mit mehr Milchsäure zu kämpfen. Denke deshalb an eine gute Abkühlung, um Muskelkater zu vermeiden.

Herzfrequenzbereich 5 – schweres Training zur Verbesserung von Spitzenleistungen

Möchtest du deine eigenen Spitzenleistungen verbessern? Dann wird ein Training in der Herzfrequenzzone 5 empfohlen. Du trainierst mit 90 % bis 100 % deiner maximalen Herzfrequenz.

Das kann man nur eine kurze Zeit durchhalten, und es wird viel Laktat freigesetzt. Achten deshalb auf Muskelkater. Das Training in dieser Zone ist nicht für jeden geeignet. Konsultiere einen Sportarzt oder Physiotherapeuten, bevor du dein Training erweiterst.

Herzfrequenzmessgerät ist Herzfrequenzmessgerät

Herzfrequenz und Herzfrequenz-Zonen ermitteln

Es klingt albern, aber du kannst deine Herzfrequenz nicht nach Gefühl messen. Wenn du in einer bestimmten Zone trainieren willst, brauchst du ein Herzfrequenzmessgerät. Zum Glück gibt es sie inzwischen in allen Preisklassen. Nutze sie also zu deinem Vorteil.

Berechnen deiner maximalen Herzfrequenz (HR-max)

Möchtest du wissen, wie hoch deine maximale Herzfrequenz ist? Die genaueste und zuverlässigste Methode zur Berechnung deiner HF-Maximalleistung ist eine sportmedizinische Untersuchung durch einen Sportarzt. Je nach deiner Versicherung wird dies mit einigen Kosten verbunden sein.

Herzfrequenz-Zonen

Suchst du nach einer Möglichkeit, deine maximale Herzfrequenz selbst und kostenlos zu berechnen? Berechne deine maximale Herzfrequenz nicht mit der bekannten Formel (Maximale Herzfrequenz = 220 – dein Alter), die auf Alter und Geschlecht basiert, da diese aus mehreren Gründen nicht zuverlässig ist.

Besser ist es, mithilfe eines genauen Herzfrequenzmessgeräts Folgendes zu tun: Gebe nach einem Ausdauertraining maximal 1 Minute lang Gas, ohne anzuhalten.

Angebot
Garmin HRM Pro – Premium Herzfrequenz-Brustgurt für die Aufzeichnung + Speicherung von Herzfrequenzdaten/Laufeffizienzwerten, ANT+/Bluetooth-Sender, speichert, Schwarz, Gurtlänge von 60,6 bis 142 cm
  • PRÄZISE HERZFREQUENZDATEN: Der HRM Pro zeichnet zuverlässig und präzise Ihre Herzfrequenzdaten sowie Laufeffizienzwerte, wie u.a. Schrittfrequenz, vertikales Verhältnis, Bodenkontaktzeit u.v.m. auf und sendet Sie live an Ihr Endgerät.
  • KOMFORTABEL UND ANPASSBAR: Der weiche und hochwertige HRM Pro Herzfrequenz-Brustgurt überzeugt mit höchstem Tragekomfort bei präziser Datenmessung. Die Länge des Gurtes kann von 60,6 cm bis 142 cm individuell angepasst werden.
  • KOMPATIBEL MIT VIELEN GARMIN GERÄTEN: Garmin Edge Serie, fenix 3 und höher, Forerunner Serie, vivoactive und venu Serie, MARQ Serie, Instinct Serie, GPSMAP Serie, Quatix Serie u.v.m. Bitte beachten Sie, dass Endgeräte unterschiedliche Funktionen bieten.
  • MISST AUCH UNTER WASSER: Mit dem HRM Pro werden Ihre Herzfrequenzdaten auch beim Schwimmen aufgezeichnet und direkt in Echtzeit an Ihre Uhr gesendet. So haben Sie auch im Wasser Ihren Puls im Blick.
  • ANT+ UND BLUETOOTH: Dank ANT+ und Bluetooth können Ihre Leistungsdaten direkt an Ihre Smartwatch, Smartphone, Trainingsgeräte oder Online Plattformen, wie bspw. Zwift übertragen werden.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Höre auf zu sprinten, warte etwa 5 bis 15 Sekunden und messe deine Herzfrequenz. Die in diesem Moment gemessene Herzfrequenz ist deine HF-Maximum.

Berechnung der Herzfrequenz im Ruhezustand (HR-Ruhe)

Die Berechnung deiner Ruheherzfrequenz ist einfach: Miss deine Ruheherzfrequenz morgens, wenn du gerade aufgewacht bist, mit einem Herzfrequenzgurt und einer Sportuhr. Tue dies vorzugsweise, bevor du das Bett verlässt.

Herzfrequenzgurt

Dein Herzfrequenzmesser zeigt keine Zonen an? Wahrscheinlich hast du ein altes Gerät. Aber solange es funktioniert, brauchst du es nicht zu ersetzen.

Vorteile des Trainings über die Herzfrequenz

Du lernst deinen Körper besser kennen

Und das unter anderen Umständen. Dabei kann es sich um innere Faktoren wie Stress oder eine Grippe handeln. Es können aber auch äußere Faktoren sein, wie starker Wind oder hohe Temperaturen. Viele Sportler haben bei gleichem Tempo eine höhere Herzfrequenz, wenn es um Letzteres geht.

Zum Beispiel, wenn du am Start eines (Halb-)Marathons oder eines schönen Radrennens stehst und es plötzlich 24 Grad sind. Dann solltest du lieber nicht so schnell fahren, wie du es vorhattest.

Herzfrequenz ermitteln

Wenn du deine Herzfrequenz als Indikator nimmst, wirst du gleich zu Beginn sehen, dass deine Herzfrequenz unter diesen Bedingungen bei gleichem Tempo höher als normal ist. Es ist also besser, langsam zu machen. Der Stress vor einem solchen Start verursacht oft eine leicht erhöhte Herzfrequenz. Du kannst ihn mit einer einfachen Atemübung wieder herunterbringen.

Du siehst, ob du dich verbesserst

Herzfrequenz-Zonen

Die Herzfrequenz kann dir helfen, deine Fortschritte zu messen. Wenn du anfängst, mit deiner Marathonherzfrequenz zu trainieren, wirst du nach ein paar Wochen feststellen, dass dein Tempo bei gleicher Herzfrequenz steigt.

Das ist ein Fortschritt. Außerdem stelle ich fest, dass viele Läufer generell schneller werden, wenn sie über einen bestimmten Zeitraum des Jahres mit Herzfrequenztraining beginnen. Woche für Woche werden plötzlich neue Bestmarken aufgestellt.

Deshalb mein Rat. Trainiere über einen Zeitraum von drei Monaten zum Beispiel auf Herzfrequenz. Auf diese Weise wirst du eine Menge über dich selbst lernen. Viel Glück und viel Erfolg.